Mittwoch, 27. Mai 2009

Seekrank?


Stolperte die Tage über eine neue Anzeige von Hackett und suchte spontan nach meiner Lesebrille. Aber die war bereits - wie vermutet - auf meiner Nase. Trotzdem alles unscharf. Pech für den brittischen Klassiker. Verdruckt, dachte ich sofort, aber dann hätte ja auch die Schrift nicht scharf sein dürfen. Also Absicht?

Weiß nicht ob das was mit den legendären englischen Humor zu tun hat oder ob der Fotograf einfach seekrank geworden ist und seine verwackelten Fotos als neuen Style verkaufen konnte. Oder waren die Models seekrank? Was ich aber weiß ist, dass man so die Marke sicher nicht optimal verkaufen kann.

Mal sehen, ob ich noch mehr unscharfe Hacket-Motive finde.


Keine Kommentare:

Kommentar posten