Donnerstag, 28. Mai 2009

Schwedische Gutmenschen


"Corporate Social Responsibility" heißt das Buzzword im modernen Fashion-Marketing. "Fashion Against Aids" heiß die Antwort von H&M. Der Modepilot berichtet über die aktuelle Aktion der Schweden, bei der ausgewählte Persönlichkeiten der Pop-Kultur eigene T-Shirts entwerfen durften.


Die Aktion unter der Schirmherrschaft von "Designers Against Aids" einer Aktionsgemeinschaft an der unter anderem auch der Staubsauger-Neu-Erfinder Dyson beteiligt ist, bringt nun schon die zweite Kollektion von H&M mit sozialem Gewissen hervor. Laut H&M gehen 25% der Verkaufserlöse direkt in Projekte, die dabei helfen sollen, "... den Kampf gegen die Krankheit zu unterstützen."

Die Kollektion ist wohl seit heute (28.05.2009) in vielen H&M-Filialen käuflich zu erwerben.

Die Schweden wissen einfach, wie man's macht.


Keine Kommentare:

Kommentar posten