Mittwoch, 16. März 2011

Grüne Marken bevorzugt



Grüne Marken haben beim Verbraucher die Nase vorn.

Laut welt.de (hier) genießen Marken, die sich für die Gesellschaft (Corporate Social Responsibility) und vor allem die Umwelt einsetzen (so genante "grüne" Marken) den Vorzug bei den Verbrauchern, und stützt sich dabei auf die neueste Ausgabe der jährlichen Studie "European Trusted Brands 2011" des Magazins Readers Digest. Danach schätzen zwei Drittel der Deutschen vor allem solche Produktmarken, die als umweltfreundlich gelten. Gewinner unter den vermeintlich grünen ist eine blaue Marke: NIVEA.

Traut man der Studie, so lohnt es sich auch für Mode- und Lifestyle-Unternehmen immer mehr, ihre Marken glaubwürdig in Bezug auf Umwelt- und Ressourcenschonung nachhaltig zu positionieren. Dabei scheint die Produktkategorie nur eine untergeordnete Rolle zu spielen. Verbraucher erwarten nachhaltiges Umweltmanagement nicht nur mehr von zum Beispiel Lebensmittel-oder Energieerzeuger-Marken. In der Markenkategorie Bekleidung hatte übrigens C&A bei den Befragten die Nase vorn.

Die offizielle Website zur Studie ist (hier).


Keine Kommentare:

Kommentar posten