Mittwoch, 12. August 2009

Dior streicht Kampagne


Nun hat die Krise wohl auch die Haute Couture endgültig erreicht. Wie man liest, hat man sich bei Dior wohl entschlossen, die bereits produzierte Kampagne für die Herbst-Winter-Kollektion 09 komplett zu streichen. Laut WWD hat sich Diors CEO zu diesem Schritt entschlossen nachdem das Haus bereits eine Gewinnwarnung herausgegeben musste.

Diese Entscheidung bestätigt auch Gerüchte, wonach man bei Dior eine grundsätzliche Abkehr von den allseits beliebten saisonalen Kollektionskampagnen mit austauschbaren Super-Models und hin zu nachhaltigeren, markenbildenden Kommunikationsmaßnahmen mit Persönlichkeiten, die das Markenbild verkörpern, in Aussicht gestellt hatte. Bravo!


Eines der neuen Anzeigenmotive für die Lady Dior Handtaschenkollektion HW09

Ganz aus der Werbung geht die Marke allerdings nicht. Die in der letzten Saison gestartete Kampagne für Diors Handtaschen gilt als erfolgreich und wird in diesem Herbst fortgesetzt. Die französische Schauspielerin Marion Cotillard tritt hier wieder als geheimnisvolle "Lady Dior" auf. Hatte Peter Lindbergh noch die letzte Kampagne in Paris fotografieren und filmen dürfen (mein Post zum ersten Webvideo hier), konnte man diesmal keine geringere als Annie Leibovitz dafür gewinnen, für die Luxushandtaschen in New York auf den Auslöser zu drücken.

Und noch immer fragen wir uns, was die geheimnisvolle Lady wohl geheimnisvolles in ihrer nagelneuen Lady Dior Handtasche vor uns verbirgt.


Keine Kommentare:

Kommentar posten