Dienstag, 14. September 2010

Wonderbra pusht Möpse in 3D


Die neuesten Wonderbra-Plakate gehen in die dritte Dimension (Foto: Wonderbra)

Welches Produkt eignet sich wohl besser für 3D-Kommunikation als der Push-Up-BH von Wonderbra. Nun können Passanten in der Nähe der Londoner Waterloo Station mit eigenen Augen bewundern, wie das neueste Modell der Push-Up-Kultmarke die Oberweite des brasilianischen Models Sabraine Banando um ganze zwei Körbchengrößen praller schummelt. Vorausgesetzt man hat seine 3D-Brille dabei. Nur dann lässt sich das volle Ausmaß (oder spricht an besser von der "Tragweite"?) der Kampagne erleben.

Die Kampagne stammt von der Londoner Agentur BBH, die bereits mit der legendären "Hello Boys"-Kampagne für den einen oder anderen Verkehrsunfall gesorgt haben soll. Begleitet wird ie Kampagne von einer Promotion, bei der drei Frauen eine "Lebens-erweiternde Erfahrung" gewinnen können.

Zuerst gesehen bei campaignlive.co.uk (hier).


Die aktuelle Kampagne ist übrigens nicht die erste 3D-Kampagne der Marke. Dieses Plakat von Saatchi & Saatchi Frankfurt konnte schon beim ADC bewundert werden.

Frühere Posts über Wonderbra (hier).


Keine Kommentare:

Kommentar posten