Donnerstag, 1. April 2010

Wie funktioniert die Modeindustrie 2025?


3-minütige Animation zum Mode-Zukunftsszenario "Slow is Beautiful".

Afrika wird zum weltweit führenden Lieferanten nachhaltig angebauter Baumwolle für die Textilindustrie. Die Modeindustrie wird zum Verfechter grüner Produkte und profitiert massiv von neuen nachhaltig erzeugten Textilien. Moderne Kleidungsstücke werden ohne Zuhilfenahme von Waschmitteln in modernen Waschmaschinen in kaltem Wasser gewaschen. Handgearbeitete Textilien aus der ganzen Welt erleben ein Revival. T-Shirts wechseln ihre Farbe je nach Stimmung der Trägerin.

"Slow is Beautiful" ist nur eines von vier wirklich lesenswerten Zukunftsszenarien, die aufzeigen sollen, wie die Modeindustrie in 2025 aussehen könnte. Entwickelt wurden sie vom Forum for the Future (Website hier), einer gemeinnützigen Organisation, die sich um nachhaltige Entwicklungen bemüht.

"Fashion Futures 2025" ist der Titel der wirklich lesenswerten und inspirierenden Arbeit, die man sich unbedingt als PDF-Dokument (hier) herunter laden sollte, so man vor hat, in 10 Jahren noch in der Modeindustrie zu arbeiten..


Keine Kommentare:

Kommentar posten