Dienstag, 10. März 2009

The Unusual Art of Christian Faur

Da sage noch mal einer, es gäbe nichts Neues unter der Kunst-Sonne. Das hier hat zwar nichts mit Mode zu tun, aber die Idee hat mich umgeworfen. Christian Faur "malt" Bilder mit Hilfe einfacher Crayon Wachsmalstifte. Allerdings malt er gar nicht, wie Millionen amerikanischer Kinder, sondern stellt die Stifte einfach senkrecht nebeneinander in einen Rahmen. Ähnlich irre sind seine Bilder aus geschreddertem Papierstreifen. Hut ab vor so viel Originalität und Ideenreichtum! Mal sehen, welche Werber seine Techniken als erste Kupfern. Hier geht's zum original Post auf "If It's Hip, It's Here".

Keine Kommentare:

Kommentar posten