Montag, 20. Juli 2009

Love is in the Hair - evo


Foto: evo (r) Range

Ich bin durchaus jemand, der sich von schönen Bildern faszinieren lässt, aber meine wahre Liebe gilt der Magie der Buchstaben und Worte.


Der klassische Approach

Wo die meisten Beauty- und Haircare-Marken versuchen, ihre Produkte mit immer überladenerem Packungsdesign und pseudowissenschaftlichen Zutaten zu verkaufen und uns weiß machen wollen, dass schöne, erfolgreiche und prominente Menschen ihre Haare mit 2,99-Supermarkt-Produkten pflegen, geht die neue Haircare-Marke "evo" einen ganz anderen Weg.

Fantasievolle, meist witzig-kreative Produktnamen, stark reduzierte, aber durchaus designige Packungsgestaltung und kreativ-absurde Produktversprechen mit durchaus literarischer Qualität. Das alles gewürzt mit einem guten Schuss Ironie. evo nimmt sich selbst und vor allem das Marktsegment auf die Schippe und schafft so Sympathie und Viralkraft.

Die Namen der Produkte wecken Neugier auf deren Zusammensetzung und Benefit: "Easy Tiger", "Box O'Bollox", "Gangsta Grip oder "Root Canal".


evo (r) Claim

Gekrönt wird das alles vom Slogan: “Saving ordinary humans from themselves.” Vielleicht sind wir alle doch noch nicht ganz verloren. Alles was wir brauchen ist evo.


Ein der wunderbar getexteten evo(R) -Flaschen


Die evo(R)-Garantie

Spaß macht auch die Website (hier). Modern und pur gestaltet (Ich liebe Helvetica!). Mit Gavin von Gavin, dem selbsternannten "Forscher, Stylisten, Lehrer und Vater von Kindern" und CEO der australischen Marke sowie der evo-Garantie: "... complete lack of miracle cures. no exotic dirt, roots or animal extracts will be flogged off in the name of a better way."

Mehr über evo auch in Zoe's blog (hier).


Eines der vielen philosophy:-Produkte

Einen ähnlichen Ansatz - leider nicht ganz so mutig und konsequent - verfolgt auch die brittische Hair- und Skincare-Marke "philosophy:" (hier).


Keine Kommentare:

Kommentar posten