Dienstag, 26. Oktober 2010

Beware these Pants! - Hirmer mit sinnentleerten Plakaten


Dockers/Hirmer-Plakat "Wear the Pants" (Foto: Andreas Wiehrdt).

Ich habe mich ja in der letzten Zeit schwer zurück gehalten, mit Kritiken und Verrissen von wirklich schlechter Werbung für Mode. Aber heute habe ich ein Plakat gesehen, dass mit dir Tränen in die Augentrieb. Weinen musste ich über das viele Geld, dass ein Münchener Traditions-Bekleidungshaus hier offensichtlich zum Fenster rauswirft. Hirmer wirbt nämlich dieser Tage auf Aussenflächen in der Stadt für seine Dockers Khaki-Kollektion. Das wäre ja noch keine Schande, aber sie tun es mit der unglaublich blöden Headline "Wear the pants!", die man wenig ideenreich mit der Abbildung einer leeren Khaki-Hose untermalt. Was will uns diese Werbung sagen? Dass wir endlich aufhören sollen, ohne Hosen durch Münchens Straßen zu laufen? Und, falls ja, warum?

Natürlich weiß ich, dass "Wear the Pants" das Motto der laufenden US-Kampagne des Khaki-Spezialisten Dockers ist. In dem aktuellen Spot (siehe unten) läuft eine Gruppe dickbäuchiger männlicher Schwabbeln in Unterhosen über amerikanische Felder und singt "I wear no pants", was der geneigte Zuschauer bereits unschwer erkennen konnte. Im Gegenschnitt sehen wir dann den amerikanischen Helden in Khakis, der den singenden Fetteln befielt endlich Hosen anzuziehen. Eben "Wear the Pants", was im amerikanischen wohl auch soviel meint, wie "Die Hosen anhaben", also dominieren.

Aber all das weiß wohl kaum einer der ahnungslosen Münchener Passanten, die als mündige Konsumenten hoffentlich die Hosen anbehalten und solche sinnentleerten Plakate und deren Absender mit Nichtbeachtung strafen.

Wer Hirmer zu den Plakaten gratulieren möchte tut dies einfach (hier).


Der US-Spot auf Youtube.


Keine Kommentare:

Kommentar posten